ActiveCashCard - Geschäftskonto ohne Schufa mit kostenloser Prepaid Kreditkarte

Die ActiveCashCard (ACC) ist eine Debit MasterCard. Firmen mit HR-Eintrag, in Gründung und Unternehmen unter HR-Eintrag können dieses Geschäftskonto ohne Bonitätsprüfung inkl. kostenloser Prepaid MasterCard beantragen. Das Konto eignet sich auch für Freiberufler oder Selbstständige, die für ihre Tätigkeit ein separates Onlinekonto nutzen möchten.

 

PayCenter ActiveCashCard Premium

 

Zur MasterCard erhalten Sie eine eigene deutsche Kontonummer. Zudem bietet Ihnen die ACC umfangreiche Kontofunktionen, wie SEPA-Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge.

 

Die PayCenter ActiveCashCard im Detail:


  • 5,95 EUR Ausgabegebühr (Versandkosten)
  • 30,00 EUR Aktivierungsentgelt
  • 19,00 Euro einmalig Einrichtungsgebühr für Gewerbekunden
  • 98,00 Euro einmalige Einrichtungsgebühr für Firmenkunden
  • 0,00 EUR Jahresgebühr
  • 5,00 EUR monatliche Kontoführungsgebühr/Kontofunktion
  • Geschäftskonto ohne Bonitätsprüfung inkl. Prepaid MasterCard mit Wunschdesign
  • Onlinekonto mit deutscher Kontonummer
  • Mobiles Banking mit Smartphone App
  • Daueraufträge und Terminüberweisungen einrichten
  • Mit persönlichem Online Portal für Finanzverwaltung
  • Auf Wunsch mit pfändungssicherem P-Konto - ohne Aufpreis (nicht für Firmen mit HR-Eintrag)
  • Gebührenfreie Aufladungen des Kartenkontos
  • Weltweit und im Internet bezahlen, keine Auslandsentgelte
  • Bargeldabhebungen mit eigener PIN (kostenlose Wunsch-PIN möglich)
 
Die PayCenter Active Cash Card Premium gleich hier beantragen

 

Die ACC von PayCenter ist in folgenden Ländern erhältlich:


Die ACC von PayCenter kann nur von in Deutschland ansässigen Personen ab 18 Jahren beantragt werden. Auch Privatpersonen können ein Konto inkl. ActiveCashCard bekommen.

 

Kosten und Gebühren


Die ActiveCashCard wird kostenlos ausgegeben. Es fallen lediglich 30,00 EUR Aktivierungsentgelt und 5,95 EUR Porto für den Versand der Plastikkarte an. Die monatlichen Kontoführungsgebühren betragen 5,00 EUR. Firmen- und Gewerbekunden müssen zusätzlich eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 19,00 Euro (Gewerbe) bzw. 98,00 Euro (Firma) zahlen.

Da gibt es sicherlich auch kostenlose P-Konten, jedoch werden diese meist in die Schufa eingetragen. Auf die MasterCard können max. 10.000 EUR aufgeladen werden. Das Aufladelimit kann jedoch durch einen Antrag individuell erhöht werden. Das würde mit 10,00 Euro berechnet werden. Das Konto kann bis zu 4 Wochen nach Pfändungseingang in ein P-Konto umgewandelt werden. Für Firmen mit HR-Eintrag ist die Umwandlung nicht möglich.

 

Gebühren ACC Premium (1)
Gebühren ACC Premium (2)

 

So bestellen Sie Ihre ACC Prepaid MasterCard


Die Bestellung Ihrer persönlichen PayCenter ActiveCashCard ist denkbar einfach und in wenigen Schritten erledigt:

  1. Bestellen Sie Ihre ACC MasterCard in nur wenigen Minuten online.
  2. Laden Sie Ihre Karte auf. Die Erstaufladung ist auch über Paypal möglich.
  3. Legitimieren Sie sich per VideoIdent oder bei einer deutschen Postfiliale.
  4. Wunsch-Pin wählen
  5. Wunsch-Design wählen
  6. Die Karte wird Ihnen per Post zugestellt. Das kann 3-5 Werktage dauern.

Firmen- und Gewerbekunden müssen nach der Registrierung zusätzliche Unterlagen einreichen.

 

Fazit


Die ActiveCashCard von PayCenter ist eine gute Alternative zu einem normalen Bank- bzw. Geschäftskonto. Sie kann von jeder in Deutschland lebenden Person ab 18 Jahren bestellt werden, unabhängig von Schufaeinträgen und finanzieller Situation.

 
Die PayCenter Active Cash Card Premium gleich hier beantragen